Studio

Die Studioräume

Wir unterrichten in einem derzeit 250 qm großen Studio, welches bei Bedarf noch räumlich erweiterbar ist. Das Sportstudio Passion befindet sich in ruhiger Lage auf dem Quenz in Brandenburg an der Havel, mit ausreichender, kostenloser Parkplatzfläche. Die Straßenbahn ist 4 Minuten und der Altstadt Bahnhof 7 Minuten Fußweg entfernt. Der derzeitige Umkleideraum bietet genug Platz für alle Teilnehmer und ist gemütlich eingerichtet.

 

Für das Wohl zwischendurch steht für jeden Teilnehmer kostenlos Wasser, Tee und Kaffee bereit. Auch Knabbereien für den Ausgleich des Salz,- und Zuckerhaushaltes stehen im Kurs zur Verfügung. Um einen möglichst großen Lernerfolgen zu gewährleisten, finden unsere Kurse in kleinen 6er Gruppen statt. Jedem Schüler steht somit während der gesamten Kursstunde eine eigene Pole zur Verfügung.

 

Die Kinderspielecke ist fertig eingerichtet, um den Muttis die Möglichkeit zu bieten, auch bei Engpass durch Babysitter, am Training teilzunehmen und die Kinder in direkter Nähe, wohl aufgehoben, zu wissen. Wird auch schon fleißig genutzt.

 

 

1. Studio Raum

 

Der 1. Kursraum ist ausgestattet mit 6 XPole Wettkampfstangen in verstärkter Ausführung und einer Höhe von 3,50 m, einer großen Spiegelwand von 6m x 3m und einem neuen PVC-Boden. Des Weiteren sind eine Sprossenwand, mit Klimmzugstange und 2 große Crashmatten im Studioraum vorhanden.

2. Studio Raum

 

Der 2. Kursraum ist mit weiteren 5 Pole's, einer Spiegelwand, Aerial Hoop & Silk, 2 Kraftsportstationen und allem Nötigen ausgestattet. Der 2. Studioraum dient als Freitrainingsbereich, um unabhängiger vom Kursangebot das Trainierte zu festigen. Dadurch werden wir in der Lage versetzt, jeden Schüler an 5 Tagen in der Woche, ein Freitraining zu ermöglichen. Auch können wir damit den langsam auftretenden Platzmangel entgegenwirken und einen weiteren Trainer bis dahin fertig ausbilden. Wir arbeiten kräftig daran.

Chill,- Ess,- Trinkbereich

 

Ein Platz zum Essen und Trinken zuzubereiten, chillen, quatschen oder einfach seine Trainingspause genießen.

Eingangsbereich

 

 

Noch nicht ganz eingerichtet, aber doch schon ersichtlich, in welche Designrichtung es geht. Die Straßenschuhe bleiben im vorderen, gefliesten Bereich und das Training kann beginnen.

Sanitärbereich

 

Hier hat sich die Cheftrainerin durchgesetzt und einen Bereich geschaffen, der mit Liebe zum Detail gestaltet wurde.

Copyright @ All Rights Reserved

 

 

gefördert durch: